Yanica Vitt, Helge Achenbach und Prof. Herbert Landau

Aufzeichnung: 24. November 2019 · Ausstrahlung: 1. Dezember 2019

Ab dem 2. Dezember 2019 können Sie die gesamte Sendung hier nachhören.


Die Gäste

Yanica Vitt

Ihr Großvater war Förster und hat seiner Enkelin alles beigebracht, was er über die Natur wusste. Die 26-jährige studierte Geo- und Umweltwissenschaften und entdeckte im Rahmen der Masterarbeit ihre besondere Bindung zum Wald wieder. So konnte sie ihr Fachwissen zum Klimawandel mit der Forschung im Wald verbinden. Ehrenamtlich ist sie als Höhlenführerin in der Schauhöhle Herbstlabyrinth Breitscheid tätig. Ihren Ausgleich findet sie am Fußballplatz bei den Damen der Germania Salchendorf.

Helge Achenbach

Er war Kunstberater und verkaufte Kunst für Millionenpreise. Vor einigen Jahren betrog er den Aldi-Erben und Milliardär Berthold Albrecht beim Kauf von Kunstwerken und wertvollen Oldtimern mit versteckten Preisaufschlägen. Dafür musste er neben einer Haftstrafe von vier Jahren mit seinem Vermögen büßen. Seit 2018 ist er wieder auf freiem Fuß. Sein aktuell erschienenes Buch „Selbstzerstörung“ gibt tiefe Einblicke in den Kunstbetrieb und ist eine schonungslose sowie selbstkritische Abrechnung.

Prof. Herbert Landau

In den 70er Jahren studierte er Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Im Laufe seiner Karriere war er unter anderem als Richter im hessischen Justizdienst, als Leitender Oberstaatsanwalt, als Richter am Bundesgerichtshof und als Staatssekretär der Justiz tätig. Von 2005 bis 2016 war er Richter am Bundesverfassungsgericht. Seit 2017 arbeitet er in einer Siegener Anwaltskanzlei und berät unter anderem in Angelegenheiten des Öffentlichen Rechts und des Verfassungsrechts.