Claudia Greve, Renate Hahn und René Marik

Die Sendung vom 24. September 2017

Sendung verpasst? Hier gibt es 3 nach 10 zum Nachhören.


Die Gäste

Claudia Greve

Claudia Greve

Sie ist die Kriminaldirektorin für den gesamten Bereich der Kriminalitätsbekämpfung in Siegen-Wittgenstein. Ihre Hauptaufgaben sind die Verfolgung und Aufklärung von Straftaten, die Kriminalprävention sowie der Opferschutz. Davor war sie ebenfalls in vielen leitenden Funktionen tätig, zum Beispiel beim Ministerium für Inneres und Kommunales und beim polizeilichen Staatsschutz in Wuppertal.

Renate Hahn

Renate Hahn

Eigentlich ist sie Installations- und Performancekünstlerin. Doch ihren Job musste sie nach hinten stellen, weil ihr Ehrenamt mittlerweile das ganzes Leben bestimmt. Vor über 2 Jahren fasste sie den Entschluss, mit Flüchtlingen in Bad Laasphe zu arbeiten. Sie macht mit ihnen Ausflüge, kümmert sich um Behördenkram, Wohnungen, Aushilfsjobs und letztlich um eine bessere Willkommenskultur.

René Marik

René Marik

Aufgewachsen ist er im Westerwald. Nach seinem Abitur studierte er in Siegen zunächst Mathematik und wechselte dann Mitte der 90iger an die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Hier belegte er das Fach „Puppenspiel“. Zu seinen bekanntesten Puppencharakteren gehört sicherlich der Maulwurf mit der Blindenbinde und seiner eingeschränkten sowie eigenwilligen Aussprache.


Die Bilder zur Sendung