Stella Hof-Chatzimichailidis, Johannes Röhl und Timo Schmidt

Die Sendung am 25. April 2021

Ab dem 26. April 2021 können Sie die gesamte Sendung hier nachhören.


Die Gäste

Stella Hof-Chatzimichailidis

Ihre Leidenschaft für das Kochen entdeckte die Deutsch-Griechin bereits in Kindertagen. Mit nur 27 Jahren gehört sie heute zu den jüngsten Küchenchefs in der Spitzenklasse. Als Küchenchefin der Jagdhofstuben im Jagdhof Glashütte, wo sie auch ihre Ausbildung machte, lässt sie ihrer Kreativität freien Lauf, probiert aus und schafft so neue kulinarische Kreationen. 2020 wurde sie und ihr Team vom namhaften Restaurantführer Gault & Millau mit 16 von 20 Punkten ausgezeichnet. Diese Note steht für einen hohen Grad an Kochkunst, Kreativität und Qualität.

Johannes Röhl

Er ist der Direktor der Wittgenstein-Berleburg’schen Rentkammer. Mit einer Größe von über 13.000 ha ist die Rentkammer der größte private Forstbetrieb in NRW und gehört zu den größten in Deutschland. Neben seiner Verantwortung als Forstdirektor kümmert er sich um die Schloss- und Vermögensverwaltung der Familie von Gustav Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, dem Sohn von Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, der 2017 verstarb. Außerdem ist er im Vorstand des Wisent-Vereins und als Vorsitzender der Fußballabteilung des VfL Bad Berleburg tätig.

Timo Schmidt

Schon früh hat er sich für die Themen Styling, Mode und Optik interessiert. Zunächst machte er eine Ausbildung zum Friseur und bildete sich später in Köln zum Visagisten weiter. Lange spitze Fingernägel, aufgeklebte Fake-Wimpern, ein extrovertierter Kleidungsstil und ein auffälliges Make-up sind Teil seiner Persönlichkeit. Für sein Aussehen und seine Homosexualität wird er allerdings bis heute regelmäßig diskriminiert und gemobbt. Auch Hass und Drohungen gehören zum Alltag. Einige in seinem Umfeld wollten nichts mehr von ihm wissen.